TV Königsberg - TSV Aidhausen 2:1 (1:1)

Endlich wieder einen Sieg konnte der TV Königsberg einfahren. Mit dem 2:1 gegen den TSV Aidhausen konnte die Serie von sieben Niederlagen in Folge endlich gestoppt werden. Entscheidend war eine Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit. Der erste Spielabschnitt verlief ziemlich ausgeglichen, was auch das Ergebnis widerspiegelt. So konnte Stefan Lediger in der 28. Minute die 1:0 Führung der Gäste, erzielt in der 11. Minute durch Tobias Burger, ausgleichen. In den zweiten 45 Minuten nahm der TV das Heft mehr in die Hand, wobei man gleich zu Beginn bei einem Pfostenschuss der Aidhäuser Mannschaft Glück hatte. Wiederum war es Stefan Lediger, der in der 53. Minute mit einem kräftigen Freistoß das 2:1 erzielen konnte. Das Ergebnis konnte bis zum Ende des Spieles gehalten werden. Ein negativer Höhepunkt war in der 62. Minute die rote Karte für Gästespieler Fabian Burger nach einem Foulspiel.

Am kommenden Sonntag (15.00 Uhr) wartet mit der Begegnung beim FC Neubrunn wieder eine schwere Begegnung auf den TV, da es dabei um eine Begegnung gegen den Tabellennachbarn geht.

gs