Feierstunden für 25, 40 und 50 Jahre Treue zum Unternehmen

Seine langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ehrt das Familienunternehmen FRÄNKISCHE statt in einer Großveranstaltung in mehreren Feierstunden im kleinen Kreis. Nur so können die Leistungen jedes und jeder Einzelnen entsprechend gewürdigt werden, ist sich der geschäftsführende Gesellschafter Otto Kirchner sicher.

Was wäre ein Unternehmen ohne treue und langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? - „Gar nichts!“, betont Otto Kirchner (Geschäftsführender Gesellschafter FRÄNKISCHE). „Sie haben das Knowhow und die Erfahrung und geben dies an diejenigen weiter, die das noch nicht haben. Damit sind Sie Garant für unseren langfristigen Unternehmenserfolg. Dafür, und für Ihren langjährigen Einsatz ganz egal an welcher Stelle im Unternehmen, danke ich Ihnen heute ganz besonders“, so Kirchner in einer der acht Jubiläumsfeiern, die über das letzte Jahr verteilt bei FRÄNKISCHE stattfanden. „Mir ist es wichtig, dass für einen solchen Anlass ein persönlicher Rahmen geschaffen wird. Bei so vielen Jubiläen können wir zwar nicht mehr - wie mein Vater damals - jedes einzeln feiern, aber wir bleiben im kleinen Kreis.“ Neben Personalleiter und einem Betriebsratsvertreter werden auch die jeweils zuständigen Führungskräfte eingeladen, die Laudatios auf „ihre“ Jubilare halten. Viele der langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben bereits die Ausbildung bei FRÄNKISCHE gemacht, haben sich hier weiterentwickelt und sind zu Spezialisten in ihrem Bereich geworden. Besonders freute sich Otto Kirchner, weil er mit Tilo Neubauer einen weiteren Mitarbeiter ehren konnte, der bereits seit 50 Jahren bei FRÄNKISCHE beschäftigt ist: „Eine beeindruckende Lebensleistung, die die der anderen Jubilare jedoch in keiner Weise schmälern soll. Ich bin stolz auf alle, die so lang und gerne bei uns arbeiten. Eine bessere Auszeichnung für uns als Unternehmen gibt es nicht!“

FRÄNKISCHE
Fotos: Sarah Stuchels, FRÄNKISCHE Rohrwerke